Events

  • GoToMeeting
  • Indien
  • Erfa offen

Welche Vertragsgestaltungen sind möglich?

Veranstaltung beendet
Kostenlose Veranstaltung

Steuern in Indien – Montageprojekte richtig abwickeln! Die Veranstaltung fokussiert das vertragliche Rahmenwerk, das für die Besteuer- und Gerichtsbarkeit besonders wichtig ist.

Veranstaltung beendet
Kostenlose Veranstaltung
Fr. 28.05.21 11:00 - 12:00 Uhr
Veranstaltungsort
  • online
  • GoToMeeting
Veranstaltungssprache
  • Deutsch

Steuern in Indien – Montageprojekte richtig abwickeln! Die Veranstaltung fokussiert das vertragliche Rahmenwerk, das für die Besteuer- und Gerichtsbarkeit besonders wichtig ist.

16x9

Eine gute Kommunikation im Unternehmen ist entscheidend, damit Montageprojekte steuerlich das gewünschte Ergebnis erzielen und sich positiv auf den Gewinn des Projektes auswirken. Das gelingt, wenn alle betroffenen Bereiche im Unternehmen, wie Vertrieb, Einkauf, Projektmanagement, Montageleitung, Finanz- und Rechnungswesen, Steuern oder Personal etc., die steuerlichen Konsequenzen kennen, die Montagen in Indien auslösen. Dafür ist Wissen um die steuerlichen Vorschriften in allen Projektphasen – vom Angebot bis zur Abwicklung – notwendig!

Die Angebotsphase für das Montageprojekt ist geschafft und nun beginnen die Vertragsverhandlungen. In dieser Phase haben gibt es noch einen steuerlichen Gestaltungsspielraum, da die Leistungsinhalte des Vertrages bestimmt werden. Jetzt muss entschieden werden, ob ein Vertragssplitting möglich ist, ob indische Subunternehmer als „Onshore“-Geschäft direkt vom Kunden beauftragt und ob Steuerklauseln sinnvoll eingesetzt werden können. Ohne ein sauberes vertragliches Rahmenwerk, sind negative Auswirkungen im Hinblick auf Besteuerung und Gerichtsbarkeit in Indien nicht mehr zu verhindern. Es ist also essenziell einen durchdachten Vertrag aufzusetzen.

Die Veranstaltung ist Teil einer Veranstaltungsreihe, die nach und nach die wichtigsten Vorschriften und ein Modell für ein „steuerliches Projektcontrolling“ im Unternehmen vorstellt. Aufgrund des modularen Aufbaus haben Interessenten die Möglichkeit, einzelne Themen oder die gesamte Reihe zu buchen. Die einzelnen Termine sind weiter unten aufgeführt.


Referenten
Saskia Bonenberger, MOHINDER PURI & CO.
Tillmann Ruppert, Rödl & Partner, Indien
 
Moderation: Nirugaa Natkunarajah, VDMA NRW und Monika Weltin, VDMA Steuern
Anmeldeschluss: 26.05.2021
Veranstaltungssprache: deutsch

Vor der Veranstaltung erhalten die angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Teilnahmebestätigung und die technischen Einzelheiten zum Onlinetool inklusive eines Einwahllinks. Sollten Sie trotz Anmeldung verhindert sein, bitten wir um eine kurze Nachricht.

Im Interesse eines effizienten Dialogs haben wir die Teilnehmerzahl begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.
 
Termin Thema Details
19.03.2021
11:00 - 12:00 Uhr
Wie entsteht eine Montagebetriebsstätte? Link
30.04.2021
11:00 - 12:00 Uhr
Was ist in der Angebotsphase zu beachten? Link
25.06.2021
11:00 - 12:00 Uhr
Wie ist die Montagebetriebsstätte abzuwickeln? Link
29.10.2021
11:00 - 12:00 Uhr
Wie ist das Besteuerungsverfahren? Welche rechtlichen Möglichkeiten bestehen zur Durchsetzung? Link
26.11.2021
Teil 1
11:00 - 12:00 Uhr
Welche Prozesse sind für Montagebetriebsstätten im Unternehmen zu implementieren? Link
26.11.2021
Teil 2
14:00 - 15:00 Uhr
Welche Prozesse sind für Montagebetriebsstätten im Unternehmen zu implementieren? Link
 
























Information zur Datenverarbeitung

Wir speichern und verarbeiten Ihre zuvor angegebenen personenbezogenen Daten zur Anmeldung und Durchführung der Veranstaltung. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte (etwa Dozenten oder Mitveranstalter) erfolgt nur, soweit es zur ordnungsgemäßen Veranstaltungsdurchführung erforderlich ist. Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Datenverarbeitung zu widersprechen.

Wenn Sie hierzu Fragen haben oder der Datenverarbeitung widersprechen, wenden Sie sich bitte an Annette Petereit, annette.petereit@vdma.org, Tel. +49 211 68774818.


Veranstalter

Die Veranstaltung wird vom VDMA in Kooperation mit ProduktionNRW angeboten. ProduktionNRW ist das Kompetenznetz des Maschinenbaus und der Produktionstechnik in Nordrhein-Westfalen und wird vom VDMA NRW durchgeführt. ProduktionNRW versteht sich als Plattform, um Unternehmen, Institutionen und Netzwerke untereinander und entlang der Wertschöpfungskette zu vernetzen, zu informieren und zu vermarkten. Wesentliche Teile der Leistungen, die ProduktionNRW erbringt, werden aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Ihr Kontakt zu dieser Veranstaltung
Photo

Photo