NRW-Maschinenbau at its Best im online-Format

id:6932892

Umfassend. Informativ. Online. Das Lexikon „The Best of German Engineering – Das Lexikon des deutschen Maschinenbaus in Nordrhein-Westfalen" ist als online-Version verfügbar. Es präsentiert über 800 der insgesamt 1.700 Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus in Nordrhein-Westfalen und bietet darüber hinaus jede Menge Fach- und Brancheninformationen.

Das Lexikon „The Best of German Engineering – Das Lexikon des deutschen Maschinenbaus in Nordrhein-Westfalen" macht die Leistungsfähigkeit, Stärke und Präsenz des Maschinenbaus in Nordrhein-Westfalen besser sichtbar und präsentiert Nordrhein-Westfalen als führende Region für den Maschinenbau. Mehr als 800 Unternehmensporträts, in denen die Unternehmen ihre Spitzenleistungen und Kompetenzen darlegen unterstreichen dies.

Die Porträts reichen dabei von „Hidden Champions", die in hoch spezialisierten Marktnischen Weltspitze sind, über Träger glanzvoller Marken bis hin zu Global Playern, die in allen Weltregionen zu Hause sind. Daneben finden sich spannende Informationen rund um den nordrhein-westfälischen Maschinenbau, etwa in Fachbeiträgen zur Zukunftsfähigkeit und Innovationsstärke, zu Trendthemen und wichtigen Partnern.

Spitzenbranche in NRW

Mit über 200.000 Beschäftigten in rund 1.700 Unternehmen ist der Maschinen- und Anlagenbau in NRW der größte industrielle Arbeitgeber im Land. Im Jahr 2013 hat er einen Umsatz von rund 43 Milliarden Euro erwirtschaftet. Als Querschnittsbranche und Technologieführer auf vielen Gebieten integrieren die Unternehmen des nordrhein-westfälischen Maschinen- und Anlagenbaus neueste Erkenntnisse in Anlagen und Produkte. Sie leisten einen großen Beitrag zum Erhalt und Ausbau der Wettbewerbsfähigkeit ihrer Kunden und sind gleichzeitig Impulsgeber für viele andere Branchen. Sowohl als „Hidden Champions" als auch als Global Player sind sie äußerst erfolgreich und exportieren ihre Produkte und Technologien weltweit.

Daten zum Buch

Die online-Version des Nachschlagewerkes folgt der Veröffentlichung der Buchausgabe im Sommer 2013.

Grothof, Ina
Grothof, Ina