Schulung: Azubis als Werbebotschafter einsetzen - neue Termine 2017

VDMA

Unseren Ausbildungsberufen fehlt die Sichtbarkeit. Jedes Kind weiß, was ein Bäcker macht, ein Pilot oder eine Polizistin. Aber was hinter Berufen wie Zerspanungsmechaniker, Mechatroniker oder Industriemechaniker steckt - das wissen Schülerinnen und Schüler normalerweise nicht. Wir sollten ihnen davon erzählen - am besten können das Azubis.

Schülerinnen und Schüler kennen Maschinenbauberufe oft nicht. Jemand muss ihnen davon erzählen. Immer mehr Unternehmen setzen dafür die eigenen Azubis ein. Der VDMA bietet dazu die passenden Schulungen. Die nächsten Termine sind:

Bad Nauheim              21. + 22. März 2017

Wuppertal                   22. + 23. März 2017

Hannover                    30. + 31. März 2017

Leipzig                        30. + 31. Mai 2017

Weitere Termin finden Sie in der Schulungsübersicht zum Download.

Anmeldeformular zum Download

 

Warum Azubi-Mentoren Schulung?

Im Wettbewerb um Nachwuchs hat der Maschinenbau einen Nachteil: Schülerinnen und Schüler kennen unsere Ausbildungsberufe oft nicht. Jemand muss ihnen davon erzählen. Immer mehr Unternehmen setzen deshalb die eigenen Azubis für die Nachwuchswerbung ein. Niemand kann authentischer mit der jungen Zielgruppe kommunizieren.

Der VDMA bietet dazu die passende Schulung. Umfassend trainiert, entwickeln wir Ihre technische Auszubildende in den Schulungen in zwei Tagen zu kommunikativen, selbstsicheren Azubi-Mentoren.

Kerninhalte der Schulung

  • Kommunikations- und Präsentationstraining
  • Vorbereitung auf die Mentoren-Rolle
  • Entwicklung einer eigenen Projektidee, abgestimmt auf die Nachwuchsarbeit in Ihrem Unternehmen

Einsatzgebiete und besonderer Mehrwert

Mit Softskills wie Präsentation und Rhetorik machen wir die Azubis fit für den Einsatz in Schulen, auf Messen, Tagen der offenen Tür oder beim Schulpraktikum. Darüber hinaus bietet das Training einen besonderen Mehrwert: Schon vor Beginn der Schulung informieren sich die Azubis über die Nachwuchsaktivitäten ihres Ausbildungsbetriebs. Während der Schulung erarbeiten die Azubis dann passgenaue Projekte zur Umsetzung im eigenen Unternehmen. Viele spannende Konzepte sind so bereits entstanden: z.B. Azubi-Speed-Dating, Messestände, Schülerprojekte, Recuiting-Camps und vieles mehr.

Feedback der Azubis

Die Schulungen kommen hervorragend an! Die Azubis vergaben für die vergangenen 26 Schulungen die Durchschnittsnote 1,3. „Zusammenfassend muss ich sagen, dass dieses Seminar meine Erwartungen in Sachen Kommunikation, Präsentation und sicherer Auftritt weit übertroffen hat. Ich habe in diesen zwei Tagen sehr viel gelernt, und mir wurden viele hilfreiche Tipps und Tricks mit auf den Weg gegeben. Aus diesem Grund kann ich eine solche Azubi-Mentorenschulung nur weiterempfehlen.“ (Mirko Hövelmeyer, Azubi bei Windmöller & Hölscher).

Downloads