Artikel

Faszination Maschinenbau – Ihre Fotos auf der VDMA Website

id:973444

Wir alle wissen, unsere Industrie hat viel zu bieten, faszinierende Technik – Technik für Menschen. Diese Botschaft müssen wir nach außen transportieren und – da bekanntlich ein Bild mehr sagt als tausend Worte – wollen wir die Kraft der Bilder nutzen, um auch schwierige technische Themen umzusetzen.

Lassen Sie uns also gemeinsam an der Außendarstellung der Maschinenbau-Unternehmen und an der Außenwirkung der Maschinenbau-Industrie insgesamt arbeiten durch attraktive, blickfangende Fotos, die stellvertretend für die Faszination des Maschinenbaus stehen. Ziel dieser Aktion ist es, einen Bild-Pool aufzubauen, der es erlaubt, ein positives Branchenimage zu vermitteln, Aufmerksamkeit zu erzeugen und die Positionen des VDMA zu stützen.

Der neue VDMA Internet-Auftritt ist extrem bildorientiert konzipiert, denn wir wissen, dass Fotos entscheidend dafür sind, ob ein Artikel wahrgenommen und gelesen wird oder nicht.

Sie als unser Mitglied haben die Chance,  Bilder aus ihrem Unternehmen auf der VDMA Seite zu platzieren, vorausgesetzt, diese Bilder sind durch ihre spannende und emotionale Aussage klar geeignet, ein breites Publikum anzusprechen, das diese Fotos auch als stellvertretend für die Maschinenbau-Industrie identifizieren kann.  

Gesucht werden professionelle Bilder, die beispielhaft für den Maschinenbau und für eine objektive, redaktionelle Berichterstattung geeignet sind. Bei der Motivwahl sind keine Grenzen gesetzt, so eignen sich Szenen aus der Produktion, genauso wie Detailaufnahmen oder Bilder von Mensch und Maschine. Spannung und Emotionen sind die entscheidenden Themen.

Die Bilder sollten mindestens 620 Pixel breit sein und eine Auflösung von 72 dpi oder höher haben. Die ausgewählten Bilder werden dann unter Angabe der Quelle auf der VDMA Internetseite eingesetzt.

Mitglieder des VDMA können ihre Fotos unter dem Stichwort „Bild-Pool" bis zum 31.03.2013 auf Datenträger (CD), per E-Mail oder Downloadlink (FTP-Server) einsenden an michelle.wienecke@vdma.org.     


 

Bildquelle : Miredi | Fotolia

Wienecke, Michelle
Wienecke, Michelle
Zurück
Ähnliche Artikel
Gabriel begrüßt VDMA-Aktionswoche „Wir unternehmen was“
 

15.09.2014

Gabriel begrüßt VDMA-Aktionswoche „Wir unternehmen was“

„Der Maschinenbau zeigt, wie deutsche Unternehmen nicht nur mit zukunftsfähigen Produkten und Verfahren punkten, sondern auch mit gesellschaftlichem Engagement“, begrüßt Sigmar Gabriel, Bundesminister für Wirtschaft und Energie und Schirmherr der Aktionswoche, die Initiative. „Maschinenbauer in ganz Deutschland öffnen ihre Werkstore, damit die Menschen sich ein Bild vom Engagement machen“ ergänzt der stellvertretende VDMA Hauptgeschäftsführer und Initiator der Woche, Thilo Brodtmann.

Artikel anzeigen
Indien wird Partnerland der Hannover Messe 2015
 

11.09.2014

Indien wird Partnerland der Hannover Messe 2015

Indien ist das Partnerland der Hannover Messe 2015. Dies verkündete die Messe Hannover in einer Presseerklärung am 08. September 2014.

Artikel anzeigen
OECD: Gute Bildung ist die Basis
 

11.09.2014

OECD: Gute Bildung ist die Basis

Dr. Jörg Friedrich, Leiter der Abteilung Bildung beim VDMA, kommentiert den neuen OECD-Bildungsbericht "Bildung auf einen Blick 2014".

Artikel anzeigen
VDMA: Produktionstechnik wird zum Erfolgsfaktor für Deutschland
 

08.09.2014

VDMA: Produktionstechnik wird zum Erfolgsfaktor für Deutschland

Statement von Hartmut Rauen, Mitglied der VDMA-Hauptgeschäftsführung, zum „Programm für Produktion, Dienstleistung und Arbeit von morgen“ des BMBF:

Artikel anzeigen
Neue VDMA-Infoseite zu Russland-Sanktionen
 

03.09.2014

Neue VDMA-Infoseite zu Russland-Sanktionen

Die EU-Sanktionen gegen Russland treffen einen der wichtigsten Märkte des deutschen Maschinenbaus. Doch was bedeuten die Sanktionen im Alltag für die Maschinenbauer? Ab sofort informiert eine neue VDMA-Informationsseite zu aktuellen Aspekten der EU-Russland-Sanktionen.

Artikel anzeigen