ArticleView portlet

Wir zeigen Flagge im Kampf gegen Produktpiraterie

id:654739

Hinweis:
Die Ergebnisse der VDMA Studie Produktpiraterie 2014 finden Sie hier.

 

Produktpiraterie ist eine enorme Bedrohung für die Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit unserer Branche - dies zeigt auch unsere letzte Mitgliederumfrage wieder sehr deutlich. Dabei erweisen sich die Gefahren der Piraterie und des Verlusts von Know-how im Maschinen- und Anlagenbau sehr vielgestaltig. Daher ist es für Unternehmen erforderlich, eine umfassende Abwehrstrategie zu wählen. Verschiedene Maßnahmen sollten kombiniert werden: Dazu gehören rechtliche Schutzvorkehrungen ebenso wie organisatorische und technische Maßnahmen. Auch gezielte Öffentlichkeitsarbeit kann Wirkung zeigen.

Der VDMA unterstützt seine Mitglieder im Kampf gegen Produktpiraterie tatkräftig in den verschiedenen Bereichen:

  • Die Rechtsabteilung berät und informiert bei juristischen Fragestellungen.
  • Zu technologischen Schutzmaßnahmen unterstützt die VDMA Arbeitsgemeinschaft Produkt- und Know-how-Schutz.
  • Über unsere Büros in Berlin und Brüssel erhöhen wir weiter den Druck in Richtung Bundesregierung und Europäische Union, entschlossener gegen Produktpiraterie aufzutreten.
  • Jährliche Anwender-/Anbietertage im VDMA sowie ein Gemeinschaftsstand „Produktschutz" auf der Hannover Messe bieten aktuelle Informationen.
  • Der VDMA Leitfaden "Produkt- und Know-how-Schutz" bietet Hilfe zur Selbsthilfe.

Nutzen Sie unsere Leistungen und lassen Sie uns gemeinsam im Kampf gegen Produktpiraterie Flagge zeigen.

Rechtliche Schutzmaßnahmen  
Der rechtliche Schutz bildet für die meisten Unternehmen die Basis im Kampf gegen Produktpiraterie. Wir informieren unsere Mitgliedsunternehmen in Broschüren (z.B. „Strategien gegen Piraterie in China") und Vorträgen über rechtliche Möglichkeiten zum Innovationsschutz und stellen Vertragsmuster zur Verfügung. In persönlichen Gesprächen erörtern wir Problemfälle und helfen bei der Anmeldung von Schutzrechten und vertraglichen Formulierungen.
Auf ausgewählten Messen stellen wir einen Anwaltsnotdienst zur Verfügung, der ein Tätigwerden gegen Plagiatoren auf der Messe ermöglicht. Unsere Kooperationen mit Kanzleien in den wichtigsten ausländischen Märkten ermöglichen eine schnelle und günstige Beratung vor Ort.

Kontakt
RA Daniel van Geerenstein
Gewerblicher Rechtsschutz
Telefon +49 69 6603-1359
daniel.vangeerenstein@vdma.org
 

Technische Schutzmaßnahmen  
Juristische Regelungen allein sind nicht ausreichend, um sich gegen Produktpiraterie zu wehren. Ein erfolgreicher Schutz vor Produktpiraterie ist nur durch eine Integration von konstruktiven, produktionsbezogenen und IT-basierten Ansätzen zu erreichen. Damit innovative Technologien und Lösungen im Kampf gegen Plagiate weiterentwickelt werden, hat der VDMA die Arbeitsgemeinschaft Produkt- und Know-how-Schutz gegründet.
Die Arbeitsgemeinschaft bündelt die Interessen der Anbieter von Technologien und Dienstleistungen zum Produkt- und Know-how-Schutz entlang der gesamten Wertschöpfungskette gefährdeter und plagiierter Produkte und Prozesse. Sie klärt betroffene industrielle Branchen auf und zeigt Handlungsbedarf im Kampf gegen Produktpiraterie und Know-how-Verlust.

 

Kontakt
Steffen Zimmermann
Geschäftsführer Produkt- und Know-how-Schutz
Telefon +49 69 6603-1978
steffen.zimmermann@vdma.org

 

Pro Original Kampagne  
In 2007 wurde die Gemeinschaftsinitiative „Choose the Original – Choose Success" gestartet. Unterstützt von zahlreichen europäischen Verbänden lag das Ziel der
Initiative auf der Sensibilisierung von Kunden, sich für Original produkte zu entscheiden. Mit positiven Aussagen können Mitglieder gegen Produktpiraterie und Verletzung von Rechten des geistigen Eigentums vorgehen und bei potentiellen Kunden das Bewusstsein für den Wert von Originaltechnologie auf internationalen Märkten stärken.
Die Kampagne macht deutlich, dass es im ureigenen Interesse der Käufer ist, in die originale Technologie zu investieren. Fünf Hauptargumente für Original-Maschinen stellt die Kampagne in den Vordergrund:

  • Qualität
  • Innovation
  • Effizienz
  • Erfahrung
  • Sicherheit

Wir stellen unseren Mitgliedern weitern auf Anfrage Kampagnenmaterialien zur Verfügung, die sie firmenspezifisch einsetzen können.


Kontakt
Steffen Zimmermann
Telefon +49 69 6603-1978
steffen.zimmermann@vdma.org


Ergänzende thematische Informationen

Forschungsoffensive "Innovationen gegen Produktpiraterie"
Der VDMA engagiert sich schon seit vielen Jahren gegen Produktpiraterie und Know-how-Abfluss.

Auf Initiative des VDMA wurden zu technischen Maßnahmen zwischen 2008 und 2011 zehn vom BMBF geförderte Forschungsprojekte mit einem Forschungsvolumen von knapp 30 Millionen Euro durchgeführt.

China IPR Helpdesk
Das China IPR SME Helpdesk (China KMU Beratungsstelle zu geistigen Eigentums Fragen) unterstützt kleine und mittlere Unternehmen (KMU) der Europäischen Union (EU) durch die Bereitstellung von Informationen und Dienstleistungen. Ziel ist, geistige Eigentumsrechte der Unternehmen in China zu schützen und durchzusetzen. Dies beinhaltet direkte, vertrauliche und Fachchinesisch-freie Beratung zu geistigen Eigentumsrechten und ähnlichen Themen. Außerdem werden Schulungen, Informationsmaterialien in druck sowie Online angeboten.

Das China IPRSME Helpdesk wird von der Generaldirektion Unternehmen und Industrie der Europäischen Kommission im Rahmen des Wettbewerbsfähigkeits- und Innovationsprogrammes gefördert.

 

Leitfaden "Produkt- und Know-how-Schutz

Der Leitfaden „Produkt- und Know-how-Schutz“ unterstützt bei der Auswahl geeigneter Schutzmaßnahmen vor Produktpiraterie und Knowhow-Abfluss mittels eines strukturierten Ablaufmodells, das Anforderungen und Maßnahmen für die organisatorisch zu schützenden Schlüsselbereiche eines Unternehmens sichtbar macht.

Die im Leitfaden aufgeführten Empfehlungen bieten einen Überblick und dienen als erste Informationsquelle für den gezielten Einsatz von Schutzmaßnahmen.

Der Leitfaden „Produkt- und Know-how-Schutz“ ist auf Deutsch und Englisch erhältlich und kann kostenfrei bei Frau Gabric bezogen werden. Weitere Informationen finden Sie hier.


Kontakt
Biljana Gabric
Arbeitsgemeinschaft Produkt- und Know-how-Schutz
Telefon +49 69 6603-1360
biljana.gabric@vdma.org

Zimmermann, Steffen
Zimmermann, Steffen
0 Kommentare
 
Noch keine Anmerkungen Fangen Sie an
Zurück
Press Gallery