Leichter Rückgang bei den Exporten

08.09.2016 | id:14971131

Leichter Rückgang bei den Exporten

Im ersten Halbjahr verringerten sich die deutschen Exporte von Holzbearbeitungsmaschinen um 2,3 Prozent auf einen Wert von 938 Mio. Euro. Weiterhin stark präsentiert sich die Exportdestination Nummer Eins – die USA -: mit einem Plus von 19 Prozent stiegen die Exporte auf 99 Mio. Euro. Das entspricht einem Anteil von rund 10 Prozent an den Gesamtexporten. Gleichauf auf den Rängen zwei und drei folgen Polen und China. Dabei konnte Polen mit einem Plus von 28 Prozent deutlich zulegen. Die Exporte nach China verringerten sich hingegen um 2 Prozent. Die größten Einbußen unter den Top 10 Abnehmerländern verbuchte Russland mit einem Minus von 56 Prozent. Damit erreicht das Land nur Platz sieben im Gesamtexportranking.

Im Anhang finden Sie detaillierte Angaben zu den Exporten nach Warennummer (HS Codes/Zollnummern).

Wolfschütz, Dominik
Wolfschütz, Dominik
Datei-Anhänge:
2016_1Hj_Deu_Exporte_HBM

Press Gallery
Zurück