VDMA und FIM unterstreichen die Bedeutung der Europäischen Union für die Europäische Industrie

13.07.2016 | id:14198476

Das Ergebnis des Referendums in Großbritannien gefährdet das Europäische Projekt und hat für einen Zustand der Unsicherheit gesorgt, welcher der Entwicklung der Industrie schadet. Sollte die Entscheidung Großbritanniens zu einem Dominoeffekt führen und weitere Mitgliedsstaaten einen Austritt aus der EU anstreben, hätte das schwerwiegende Folgen für die Tragfähigkeit unserer Wirtschaftsordnung.

Der VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau) und FIM (Französischer Verband der Industrien des Maschinenbaus) gehören zu den wichtigsten Wirtschaftsverbänden in Europa und repräsentieren exportorientierte Firmen, die tief in den europäischen Wertschöpfungsketten eingebunden sind. Diese Unternehmen verlassen sich fest auf die wirtschaftlichen Vorteile der Europäischen Union insbesondere im Hinblick auf Forschung und Entwicklung sowie die Wettbewerbsfähigkeit des Standortes. VDMA und FIM unterstützen daher nachdrücklich die Europäische Integration als Basis für Stabilität, Frieden und ökonomischen Wohlstand in Europa.

Für deutsche und französische Unternehmen ist die Europäische Union der Heimatmarkt. Darüber hinaus ist die EU für unsere Unternehmen wichtig, um die Regeln der Globalisierung mitgestalten zu können. Die Zusammenarbeit der EU-Staaten garantiert fairen Handel und Wettbewerb mit Drittstaaten und sichert gleichzeitig einen verlässlichen Rechtsrahmen (Verbraucherschutz, Urheberrecht,...).

Der VDMA und FIM sind entschlossen, sich auch in Zukunft für die Europäische Integration einzusetzen. Die beiden Präsidenten, Dr. Reinhold Festge und Bruno Grandjean, werden sich in ihren nächsten Treffen in dieser Frage austauschen und den Willen von deutschen und französischen Unternehmen demonstrieren, zum Gelingen des Europäischen Projekts beizutragen.

Anhang: Pressemitteilung (PDF, 25KB)

Kontakt: holger.kunze@vdma.org

Bildquelle : EU Kommission

Kunze, Holger
Kunze, Holger
Datei-Anhänge:
Pressemitteilung 13 Juli ...

Press Gallery
Zurück