VDMA-Lexikon "The Best of German Engineering" erschienen

05.04.2013 | id:1352431

Über zweitausend der 3100 vorrangig mittelständischen Mitgliedsunternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus präsentieren sich im Lexikon „The Best of German Engineering", das der VDMA zusammen mit dem Verlag Deutsche Standards am Montag, dem 8. April 2013,  auf der Hannover Messe vorgestellt hat.

„Anliegen dieses Buches ist, dem Maschinen- und Anlagenbau ein hochwertiges publizistisches Gesicht zu verleihen. So findet sich neben der Darstellung der einzelnen Unternehmen in unterschiedlichen Formaten erstmalig ein kompakter Überblick zu den einzelnen Teilbranchen dieser faszinierenden Hightechindustrie", betont VDMA Präsident Dr. Thomas Lindner. „International sind die deutschen Hersteller nach wie vor führend. In 29 von 32 international vergleichbaren Fachzweigen sind deutsche Firmen unter den TOP-3 Anbietern, bei der Hälfte sogar Weltmarktführer."

Bestellt werden kann das Buch online beim VDMA-Verlag 

 

Rauen, Hartmut
Rauen, Hartmut
Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren

The Best of German Engineering

Eine der wichtigsten Industrien der Welt als Innovationstreiber, Jobmotor und Repräsentant von Made in Germany: Über 3.000 Maschinenbauunternehmen, erstmals in Wort und Bild zusammengefasst. Das Lexikon des deutschen Maschinenbaus, herausgegeben von Hannes Hesse, Florian Langenscheidt und Hartmut Rauen.

Artikel anzeigen

Feierliche Buchpremiere "The Best of German Engineering" zur Hannover Messe 2013

Vertreter aus Politik und Wirtschaft feierten am 8. April gemeinsam mit zahlreichen VDMA-Mitgliedsunternehmen die Premiere des VDMA-Lexikons "The Best of German Engineering".

Artikel anzeigen
Press Gallery
Zurück