Artikel

Der Roboter wird zur Jobmaschine

06.03.2013 | id:1150294

Lange Zeit galten Roboter als klassische Jobkiller, der Einsatz sollte durch Vorschriften sogar reguliert werden. Inzwischen ist klar, dass Roboter massenhaft neue Jobs schaffen und für die Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen unverzichtbar ist. Für den Erfolg auf dem Weltmarkt sind Robotik und Automation entscheidende Lösungsansätze.

Dies zeigt eindeutig die von der International Federation of Robotics (IFR) vorgelegte Studie "Positive Impact of Industrial Robots on Employment".

Lesen Sie hierzu auch IFR, Maschinenmarkt vom 4.3.2013

 

Brodtmann, Thilo
Brodtmann, Thilo
0 Kommentare
Zurück
Ähnliche Artikel
Eine Million Beschäftigte – Maschinenbau auf Erfolgskurs
 

23.07.2014

Eine Million Beschäftigte – Maschinenbau auf Erfolgskurs

Der Maschinenbau, das Rückgrat der deutschen Industrie, ist nach wie vor auf Erfolgskurs. Die Anzahl der festen Mitarbeiter stieg im Mai auf 1 Million erklärte Dr. Reinhold Festge, Präsident des VDMA, im Interview gegenüber der Börsen-Zeitung

Artikel anzeigen
VDMA denkt Industriepolitik neu
 

22.07.2014

VDMA denkt Industriepolitik neu

VDMA diskutiert mit dem Vorsitzenden des Sachverständigenrates für Umweltfragen der Bundesregierung (SRU), Prof. Dr.-Ing. Martin Faulstich wie der Maschinenbau als Lösungsanbieter für Rohstoffeffizienz, Energiewende, Mobilität und Produktion zur Umweltpolitik beitragen kann.

Artikel anzeigen
TTIP: Verhandlungen gehen in die nächste Runde
 

12.07.2014

TTIP: Verhandlungen gehen in die nächste Runde

Vom 14. bis 18. Juli 2014 findet in Brüssel die sechste Verhandlungsrunde zum Transatlantic Trade and Investment Partnership (TTIP) statt. In dieser Runde werden die Chefunterhändler erstmals auch über den Maschinenbau sprechen.

Artikel anzeigen
EU Abfallrecht umsetzen, nicht neuregeln
 

08.06.2014

EU Abfallrecht umsetzen, nicht neuregeln

Die Europäische Kommission stellt mit dem Entwurf der Null-Abfall-Wirtschaft ehrgeizige Ressourceneffizienzziele dar. Zum einen soll die Ressourceneffizienz um ein Drittel gesteigert, zum anderen soll Abfall stärker als Ressource wahrgenommen werden.

Artikel anzeigen
VDMA Hauptgeschäftsführer Dr. Hannes Hesse wird 65 Jahre
 

12.07.2014

VDMA Hauptgeschäftsführer Dr. Hannes Hesse wird 65 Jahre

VDMA-Hauptgeschäftsführer Dr. Hannes Hesse wird am 12. Juli 65 Jahre alt. Hesse, seit November 2001 im Amt, geht zum 31. Januar 2015 in den Ruhestand.

Artikel anzeigen