Artikel

Tarifrunde 2013: IG Metall-Vorstand fordert 5,5 %

05.03.2013 | id:1144013

Im Hinblick auf die kommende Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie will der Vorstand der IG Metall eine Entgelterhöhung von 5,5 % bei einer Laufzeit von 12 Monaten für die 3,7 Millionen Beschäftigten der Branche durchsetzen. Dies wurde am Montag in Frankfurt am Main beschlossen.

Der Beschluss gilt zunächst als Empfehlung an die einzelnen Bezirke der Gewerkschaft. Die regionalen Tarifkommissionen der IG Metall werden in den nächsten Tagen hierüber beraten. Vermutlich wird es sich bei der bevorstehenden Tarifauseinandersetzung um eine reine Entgeltrunde handeln. Themen wie die Ausweitung der Mitbestimmung, die Nutzung von Zeitarbeit und der Einsatz von Werkverträgen stehen wohl in diesem Jahr nicht zur Debatte.

Der VDMA verweist in diesem Zusammenhang auf die ausgeprägte Heterogenität im Maschinen- und Anlagenbau. Die aktuelle und prognostizierte Wirtschaftslage der einzelnen Fachbereiche ist extrem unterschiedlich und auch innerhalb der Fachbereiche ist die Situation der Unternehmen sehr uneinheitlich. Daher ist es aus Sicht des Maschinen- und Anlagenbaus absolut erforderlich, dass sich die Tarifparteien um weitere flexible Lösungen bemühen, die den betroffenen Unternehmen ausreichend Luft zum Atmen und auch Spielraum für neue notwendige Investitionen lassen.

Über den weiteren Verlauf der Tarifrunde werden wir Sie regelmäßig informieren.

Dr. Ralph Wiechers
VDMA Abt. Volkswirtschaft und Steuern
Telefon: 069 6603 1371
ralph.wiechers@vdma.org

Fabian Seus
VDMA Abt. Recht
Arbeitsrecht, Arbeitsmarkt- und Tarifpolitik
Telefon: 069 6603 1350  
fabian.seus@vdma.org

Bildquelle : 583154_original_R_B_by_Gerd Altmann_pixelio.de

Seus, Fabian
Seus, Fabian
Zurück
Ähnliche Artikel
Gabriel begrüßt VDMA-Aktionswoche „Wir unternehmen was“
 

15.09.2014

Gabriel begrüßt VDMA-Aktionswoche „Wir unternehmen was“

„Der Maschinenbau zeigt, wie deutsche Unternehmen nicht nur mit zukunftsfähigen Produkten und Verfahren punkten, sondern auch mit gesellschaftlichem Engagement“, begrüßt Sigmar Gabriel, Bundesminister für Wirtschaft und Energie und Schirmherr der Aktionswoche, die Initiative. „Maschinenbauer in ganz Deutschland öffnen ihre Werkstore, damit die Menschen sich ein Bild vom Engagement machen“ ergänzt der stellvertretende VDMA Hauptgeschäftsführer und Initiator der Woche, Thilo Brodtmann.

Artikel anzeigen
OECD: Gute Bildung ist die Basis
 

11.09.2014

OECD: Gute Bildung ist die Basis

Dr. Jörg Friedrich, Leiter der Abteilung Bildung beim VDMA, kommentiert den neuen OECD-Bildungsbericht "Bildung auf einen Blick 2014".

Artikel anzeigen
VDMA: Bundesministerien verschleppen Genehmigungsentscheidungen im Dual Use Güterexportbereich
 

10.09.2014

VDMA: Bundesministerien verschleppen Genehmigungsentscheidungen im Dual Use Güterexportbereich

Der VDMA begrüßt nachdrücklich die Bereitschaft des Bundeswirtschaftsministeriums, die Bearbeitung von Ausfuhrgenehmigungsanträgen für Dual-Use-Güter zu beschleunigen. Der Verband hat Bundesminister Sigmar Gabriel am Dienstag in einem Brief aufgefordert, diese Frage auch mit denjenigen Unternehmen zu besprechen, die von BAFA-Genehmigungsverfahren für Dual-Use-Güter tatsächlich betroffen sind.

Artikel anzeigen
VDMA: Produktionstechnik wird zum Erfolgsfaktor für Deutschland
 

08.09.2014

VDMA: Produktionstechnik wird zum Erfolgsfaktor für Deutschland

Statement von Hartmut Rauen, Mitglied der VDMA-Hauptgeschäftsführung, zum „Programm für Produktion, Dienstleistung und Arbeit von morgen“ des BMBF:

Artikel anzeigen
VDMA: Maschinenbauer lehnen staatliche Markteingriffe ab
 

03.09.2014

VDMA: Maschinenbauer lehnen staatliche Markteingriffe ab

Der Staat sollte nicht direkt ins Marktgeschehen eingreifen, sondern sich darauf beschränken, günstige Rahmenbedingungen für die Wirtschaft zu schaffen. Die Maschinenbauer sind überzeugt, dass die Kosten staatlicher Markteingriffe deren Nutzen übersteigen. Das sind die zentralen Aussagen der Studie „Markt versus Staat“, die die IMPULS-Stiftung des Verbandes Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) heute vorgestellt hat.

Artikel anzeigen