Artikel

Tarifrunde 2013: IG Metall-Vorstand fordert 5,5 %

05.03.2013 | id:1144013

Im Hinblick auf die kommende Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie will der Vorstand der IG Metall eine Entgelterhöhung von 5,5 % bei einer Laufzeit von 12 Monaten für die 3,7 Millionen Beschäftigten der Branche durchsetzen. Dies wurde am Montag in Frankfurt am Main beschlossen.

Der Beschluss gilt zunächst als Empfehlung an die einzelnen Bezirke der Gewerkschaft. Die regionalen Tarifkommissionen der IG Metall werden in den nächsten Tagen hierüber beraten. Vermutlich wird es sich bei der bevorstehenden Tarifauseinandersetzung um eine reine Entgeltrunde handeln. Themen wie die Ausweitung der Mitbestimmung, die Nutzung von Zeitarbeit und der Einsatz von Werkverträgen stehen wohl in diesem Jahr nicht zur Debatte.

Der VDMA verweist in diesem Zusammenhang auf die ausgeprägte Heterogenität im Maschinen- und Anlagenbau. Die aktuelle und prognostizierte Wirtschaftslage der einzelnen Fachbereiche ist extrem unterschiedlich und auch innerhalb der Fachbereiche ist die Situation der Unternehmen sehr uneinheitlich. Daher ist es aus Sicht des Maschinen- und Anlagenbaus absolut erforderlich, dass sich die Tarifparteien um weitere flexible Lösungen bemühen, die den betroffenen Unternehmen ausreichend Luft zum Atmen und auch Spielraum für neue notwendige Investitionen lassen.

Über den weiteren Verlauf der Tarifrunde werden wir Sie regelmäßig informieren.

Dr. Ralph Wiechers
VDMA Abt. Volkswirtschaft und Steuern
Telefon: 069 6603 1371
ralph.wiechers@vdma.org

Fabian Seus
VDMA Abt. Recht
Arbeitsrecht, Arbeitsmarkt- und Tarifpolitik
Telefon: 069 6603 1350  
fabian.seus@vdma.org

Seus, Fabian
Seus, Fabian
0 Kommentare
Noch keine Anmerkungen Fangen Sie an
Zurück
Ähnliche Artikel
Dauereinsatz von Leiharbeitnehmern bleibt ohne Folgen
 

02.04.2014

Dauereinsatz von Leiharbeitnehmern bleibt ohne Folgen

Leiharbeitnehmer können sich nicht in Unternehmen einklagen, wenn sie von Zeitarbeitsunternehmen länger als nur "vorübergehend" ausgeliehen wurden. Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat mit einem Grundsatzurteil vom 10.12.2013 (9 AZR 51/13) eine lange Diskussion beendet.

Artikel anzeigen
Frauenquote: Bundestag lehnt Einführung vorerst ab
 

19.04.2013

Frauenquote: Bundestag lehnt Einführung vorerst ab

Der Bundestag hat am 18.04.2013 mit einer Mehrheit aus Stimmen von Union und FDP die Einführung einer gesetzlichen Frauenquote auf Grundlage eines von der SPD ins Leben gerufenen Gesetzentwurfs abgelehnt.

Artikel anzeigen
Zeitarbeit: Erfolge dürfen nicht leichtfertig verspielt werden!
 

20.02.2014

Zeitarbeit: Erfolge dürfen nicht leichtfertig verspielt werden!

Die Zukunft der Zeitarbeit in der neuen Legislaturperiode war Thema des ersten Deutschen Arbeitsrechtstages, der in der vergangenen Woche auf Initiative des Deutschen Anwaltsvereins in Berlin stattgefunden hat. Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Anwaltschaft, von Verbänden und Gewerkschaften diskutierten über die von der Großen Koalition angekündigten Neuregelungen.

Artikel anzeigen
VDMA: Maschinenbau demonstriert Innovationsstärke
 

10.04.2014

VDMA: Maschinenbau demonstriert Innovationsstärke

„Bei den Ausstellern des deutschen Maschinen- und Anlagenbaus auf der Hannover Messe 2014 war die Stimmung – trotz aller politischer Unsicherheiten – ausgesprochen gut. Die Konjunktur im Maschinenbau könnte durch diesen guten Auftakt im Messezyklus zusätzlichen Schwung gewinnen“, kommentierte Dr. Hannes Hesse, Hauptgeschäftsführer des VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau), am Freitag den diesjährigen Verlauf der weltgrößten Industrieschau in Hannover.

Artikel anzeigen
VDMA: Maschinenbauindustrie beflügelt industriellen Fortschritt
 

09.04.2014

VDMA: Maschinenbauindustrie beflügelt industriellen Fortschritt

„Trotz aller politischer Unsicherheiten bestätigen wir unsere Wachstumsprognose für 2014 von plus drei Prozent“, erklärte VDMA-Präsident Dr. Reinhold Festge auf der Pressekonferenz des Verbandes anlässlich der Hannover Messe 2014 am Montag in Hannover. Die Produktion in Deutschland stieg im Januar 2014 um 5,6 Prozent zum Vorjahresvergleich. Das sei an sich ein guter Start.

Artikel anzeigen